Corona-Pandemie -
Die wichtigsten Fragen und Antworten des Jobcenters

Gerade in einer angespannten Zeit müssen Sie sich auf das Jobcenter und auf die sozialen Leistungen verlassen können. Die Versorgung aller Menschen, die auf unsere finanziellen Hilfen angewiesen sind, hat bei uns oberste Priorität.

Gleichwohl wollen wir auch die Gesundheit der Beschäftigten schützen und dazu beitragen, dass sich das Virus langsamer ausbreitet.

In dieser Ausnahmesituation konzentriert sich das Jobcenter vorübergehend auf wesentliche Dienstleistungen und bearbeitet Ihre Anfragen und Anliegen überwiegend telefonisch, elektronisch oder postalisch.

Dies bedeutet konkret, dass die Bewilligung von Geldleistungen (sämtliche finanzielle Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts, finanzielle Leistungen zur Aktivierung, Leistungen für Bildung und Teilhabe) Vorrang hat.

Kommt ein finanzieller Anspruch wegen der Corona-Pandemie für mich in Frage?

  

An wen kann ich mich wenden, wenn ich selbständig bin?

Wie stelle ich einen Erstantrag/Weiterbewilligungsantrag?

Soll ich gleichzeitig Wohngeld und Arbeitslosengeld II beantragen?

Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Wohngeld oder Arbeitslosengeld II für Sie in Frage kommt, ist es nicht notwendig, beide Anträge zeitgleich zu stellen. Wenn Sie zunächst Wohngeld beantragt haben und eine Ablehnung erhalten, können Sie unverzüglich einen Antrag auf Arbeitslosengeld II stellen. Innerhalb einer bestimmten Frist gilt das Datum Ihres Wohngeldantrags auch rückwirkend als Antragsdatum für Arbeitslosengeld II. Sollten Sie zunächst Arbeitslosengeld II beantragt haben, gilt die Regelung analog auch für den Wohngeldantrag.

Wie kann ich das Jobcenter erreichen?

Persönliche Vorsprachen im Jobcenter erfolgen lediglich in absoluten Notfällen
und nur nach vorheriger Terminvereinbarung.

Sie erreichen uns

  • telefonisch unter der Hotline 07541 204-5110 oder -3008 oder -3800 (Montag bis Donnerstag täglich von 08:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr, Donnerstag 14:00 bis 17:00 Uhr, Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr)
  • per E-Mail unter jobcenter@bodenseekreis.de

Wie stelle ich einen Antrag auf Ortsabwesenheit?

Ohne persönliche Vorsprache, formlos per E-Mail oder per Post.

Habe ich einen Leistungsanspruch im Ausland?

Der Leistungsanspruch besteht weiter, wenn Sie an der Ausreise aus dem Ausland gehindert oder so schwer erkrankt sind, dass eine Heimreise nicht möglich ist. 

Bekomme ich auch Leistungen in der Zeit der Quarantäne?

Ja, bei der häuslichen Quarantäne bekommen Sie die Leistungen ganz normal weiterbezahlt.  

Laufen Maßnahmen/Kurse weiter?

  • Maßnahmenteilnahmen finden aufgrund der aktuellen Kontakteinschränkungen nur als Online-Angebote statt.
  • Wir vermitteln weiterhin zu Maßnahmen bei denen Unterstützung mit Hilfe der sozialen Netzwerke stattfinden kann.

Wo erhalte ich allgemeine Informationen zum Corona-Virus?

Allgemeine Informationen finden Sie auf der Internetseite des Bodenseekreises unter: www.bodenseekreis.de/corona

Die Informationen stehen Ihnen auch in verschiedenen Sprachen laufend aktualisiert zur Verfügung unter:
www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus

Stand: 14.05.2020